Die Landtagswahl von NRW im Mai 2022 wirft immer größere Schatten voraus. 

Die Landtagswahl in NRW, im Mai 2022, wirft in unserer Region immer größere Schatten voraus.
 
Am 27. Oktober stellten sich die Kandidaten Thorsten Klute (47) und Jan-Michael Goldberg (26) im Gasthaus Jäckel den 53 Delegierten aus Halle, Borgholzhausen, Werther, Versmold, Steinhagen, Dornberg und Jöllenbeck zur Wahl.
 
Der amtierende Landtagsabgeordnete Georg Fortmeier erteilte den beiden Kandidaten das Wort vom Rednerpult.
 
Jan-Michael Goldberg begann mit seiner Vorstellungsrunde, die bei vielen Delegierten aufmerksame Resonanz fanden. 
In knappen 21 Minuten, mit vielen ausdrucksstarken Gesten und Anmerkungen, erläuterte er seine politischen Intentionen.
 
Video-Link: 
 
 
 
Anschließend trat Thorsten Klute (aktueller SPD-Kreisvorsitzender, Ex-Bürgermeister von Versmold, früherer NRW-Staatssekretär und aktueller Vorstandsvorsitzender der AWO in OWL) ans Rednerpult und kündigte an, dass er einen „knackigen Wahlkampf“ machen möchte, nach dem Motto „Lasst uns mit Pizza und Politik durch die Straßen ziehen“. 
 
Dies kam bei den Delegierten sehr gut an, auch die ruhige und besonnene Art, seine Vorstellungsrede vorzutragen, unterschieden sich von Jan-Michael Goldberg.
 
Mit dem denkbar knappsten Ergebnis (27 zu 26 Stimmen) schaffte es Thosten Klute, die Wahl für sich zu entscheiden. 
Diesen Ausgang hatten die wenigsten Beobachter erwartet, war doch Th. Klute als großer Favorit in das Rennen um die Landtagskandidatur gegangen.
 
Nun freut er sich auf den beginnenden Wahlkampf - und viele Delegierte beglückwünschten ihn zu seinem knappen Sieg.
 
Video-Link:
 
 
Interview mit Thorsten Klute
 
Video-Link:
 
 
 
Thorsten Klute wird im Landtagswahlkampf um den Wahlbezirk 94 gegen die Steinhagenerin Mechthild Frentrup (CDU) antreten – im Mai wird der neue Landtag von NRW gewählt.